Freitag, 29. November 2019

Strom aus Obst

Strom aus  Obst 💡⭐️💡 

Wusstest  du,  dass  du  aus Obst  Strom gewinnen  kannst,  sodass  du  ein  elektrisches Gerät  damit betreiben  kannst,  zum  Beispiel eine  Uhr oder einen  einfachen Taschenrechner? Wie  das geht?  Das ist  gar nicht  so  schwer. Das kommt  auf  den  Säuregehalt der Frucht  an.  Viel  Säure  hat  eine  Zitrone.  

Strom aus einer Zitrone

Es  geht  auch  mit  einem  Apfel. 



Du  brauchst  2  verschiedene  Metalle,  die  in  die  Frucht  gesteckt  werden.  In  diesem Fall ist  es Kupfer und  Zink.  Die  Obstbatterie  funktioniert,  da  zwei  verschiedene Metalle  in  ein  Strom  leitendes Medium  gesteckt  werden.  Die  Zitrone  ist ein  Elektrolyt. Die  Säure  löst  eine  chemische  Reaktion  aus.  Es entsteht  Strom. 
Experiment
Du  brauchst  dazu:  Zitrone,  2  Kupfermünzen  z.B.  5  Cent  Stücke,  2  lange  Nägel oder Schrauben  die  verzinkt  sind,  Messer, 3  Kabel  von  je  10  cm  Länge,  4  Metall- Büroklammern ohne  Isolierung.  

1. Schneide  die  Zitrone  der Länge  nach  in  zwei  Hälften. 
2. Stecke  in  das Fruchtfleisch  in  jede  Hälfte  eine  Schraube  und  eine  Münze  hinein.  Sie  sollen  nah  beieinander sein,  sie  dürfen  sich  aber nicht  berühren. 
3.  Entferne  von  den  Kabeln  die  Isolierung  ca.  2  cm  an  den  Enden. 
4.  Binde  an  ein  Ende  der Kabel eine  Büroklammer . Das andere  Ende  wickele um  je  eine  Schraube. 
5. Die  Büroklammer klemme  an  die  Münze. 
6.  Wickele  den  nächsten  Draht  um  eine  Büroklammer. 
7.  An  das andere  Ende  des Drahtes  klemme  eine  weitere Büroklammer. 
8.  Die  Büroklammer klemme  an  den  einen  Pol im  Batteriefach  in  der Uhr oder vom  Taschenrechner. 
9.  Die  andere Büroklammer klemme  an  die  freie  Münze  der Zitronenhälfte.
10. Die  Büroklammer des Drahtes  von  der zweiten  Zitronenhälfte  klemme  an  den  zweiten  Pol  an  der Uhr. 
11. Die  Uhr fängt  jetzt  an  zu  laufen,  wenn  der  Stromkreis geschlossen  ist. 
12. Die  Schrauben  und  die  Münzen  säubere  nach  dem  Experiment.  Wische  sie mit einem  Tuch  ab. 

Tipp:  Wenn  die  Uhr nicht  funktioniert,  so  hast  du  sicherlich  die  Pole  vertauscht.  Plus und  Minuspol.  Wechsele  einfach  die  Seite.

Dienstag, 26. November 2019

Ein Schaf stricken

Das Schaf  ♥️♥️♥️


 An alle Strickliesels. Kennt ihr schon das Waldorfschaf? Mein erstes gestricktes Schaf habe ich vor über 20 Jahren gemacht. Seitdem habe ich viele an Kinder und Erwachsene verschenkt.

Das Waldorfschaf
  Hier ist die Anleitung . Sieht das nicht süß aus? 🥰
36 Maschen werden aufgenommen. Es wird nur rechts gestrickt. Stricke 5 Rippen.  Dann kette auf jeder Seite 8 ab.  Das sind die Hinterbeine. Stricke 4 Rippen hoch für den Bauch.
Nimm wieder 8 Maschen auf, auf jeder Seite. 
Stricke wieder 5 Rippen hoch. Das sind die Vorderbeine.  Du hast jetzt wieder 36 Maschen. 😃
Anleitung
Nun werden auf jeder Seite 12 Maschen abgenommen. 
Bei den verbliebenen Maschen werden 12 Rippen hochgestrickt. Das wird der Kopf. 
Und nun Abketten. 👍

Zuerst werden jetzt die Beine zusammengenäht. Anschließend werden die Beine mit ungesponnener. Schafwolle gestopft .
Nun nähe die Bauchnaht zu. 
A wird auf B gefaltet und bei x beginnend zusammengenäht;
Jetzt A wird auf B gefaltet und bei x beginnend zusammengenäht;
Jetzt steche  die Nadel in XX  und verbinde dort Kopf und Körper.  Es entstehen kleine Ohren.
die nun abgenäht werden;
Jetzt kannst du es stopfen und zunähen;

Ein kleines Schwänzchen häkeln und annähen.